44 Absolventinnen und Absolventen feierten am 15. Juli den erfolgreichen Abschluss ihres Religionspädagogikstudiums, B.A.. „Vor dir stehn wir, um dir zu singen in großer Freude und in Dankbarkeit“ sang die Festgemeinde in der feierlichen Dankmesse in der Herz-Jesu-Kirche Paderborn. „Gründe zum Danken gibt es heute viele“, sagte Johannes Brockjann, der die Anwesenden im Namen aller Absolventen/innen begrüßte und einige Erlebnisse der drei Studienjahre in der KatHO, im Pauluskolleg und an vielen anderen Orten Paderborns wachrief. Spiritual Dr. Andreas Rohde, der mit Spiritual Christian Städter der Hl. Messe vorstand, legte in seiner Predigt das Motto der Semestergemeinschaft „Vom Ich zum Wir durch Gott“ aus. So sei dieses Motto in der heutigen Zeit doch paradox: „Müsste es da nicht umgekehrt heißen? Vom Wir zum Ich? Könnte es denn nicht sein, dass in einem „Wir“ mein „Ich“ gar nicht mehr so recht vorkommt?“ Doch, so Rohde weiter, es heiße ja nicht nur „vom Ich zum Wir“, sondern – „vom Ich zum Wir durch Gott“! Dieser Zusatz verändere den Fokus, legte der Prediger aus. „Gott führt uns zusammen zu einem Wir, zu einer Gemeinschaft, die wir „Volk Gottes“ nennen, in der aber das Ich nicht aufgelöst wird, sondern wichtiger Bestandteil bleibt.“ Als Gemeindeassistenten/innen gingen die Absolventen/innen nun auf neuen Wegen hin zu neuen Gemeinden, um weiter am Wir zu bauen. Mit auf diesen Weg gab der Spiritual ihnen am Ende seiner Predigt vier paulinische Wünsche: „Mögen Sie offen bleiben für Ihr persönliches Werden und Wachsen. Mögen Sie Lust haben, Christus bei sich wohnen zu lassen. Mögen Sie feste Wurzeln schlagen in der Liebe. Mögen Sie Gesegnete sein, um zum Segen zu werden!“ Zur Zeugnisübergabe machten sich alle anschließend auf den Weg zur Aula des Gymnasiums Theodorianum. Begleitet von einem feierlichen Programm mit Musik der Gruppe Swing 42, einem Festvortrag von P. Dr. Cosmas Hoffmann OSB und Grußworten von Cordula Picht, als Vertreterin der Ausbildungsleitungen, Benedetta Michelini, Direktorin des Paulsukollegs und Markus Toelstede, als Vertreter der Freunde und Förderer des Pauluskollegs, erhielten die 44 Absolventinnen und Absolventen die ersehnten Bachelorurkunden und -zeugnisse und vier Studierenden konnten Preise für herausragende Bachelorarbeiten überreicht werden, deren Themen und Inhalte Prof´in Bergit Peters würdigte. Das Anstoßen auf die Erfolge fand am Abend beim Bachelorball im Schützenhof statt. Das ganze Team des Pauluskollegs gratuliert allen Absolventen/innen herzlich und wünscht für die neuen Wege alles Gute und Gottes Segen.
Bacholorfeier2017 2
« 1 von 3 »


Top